Hauptinhalt

Von Fake News bis Zock-Zeit: Familie & Medien im Ausnahmezustand

TV, Tablet und Smartphone: Medien sind ein Dauerthema in Familien. Während der Corona-Pandemie wirken sie wie ein Verstärker: Fake News machen Angst, Dauerglotzen macht Stress – aber Medien können auch kindgerecht über Corona aufklären und Eltern, Kinder und Jugendliche mit tollen kreativen Ideen und praktischen Angeboten unterstützen. Dr. Susanne Eggert vom JFF – Institut für Medienpädagogik gibt Infos und Tipps und beantwortet am 23.7.2020 um 19:00 Uhr Ihre Fragen aus dem Live-Chat:

Herzlichen Dank für die rege Beteiligung an unserem ersten Web-Coaching. Uns hat es viel Spaß gemacht und wir freuen uns, dass es allen so gut gefallen hat!

Aufzeichnung des Web-Coachings vom 23.7.2020 um 19:00 Uhr: Medien im Ausnahmezustand

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Videos von YouTube auf dieser Webseite eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in den Datenschutzhinweisen auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Studiogast: über Dr. Susanne Eggert und das JFF

Medien-, Familien- und Erziehungsprofi: Seit 1998 arbeitet Dr. Susanne Eggert am JFF – Institut für Medienpädagogik für Forschung und Praxis. 2017 wurde sie stellvertretende Leiterin der Abteilung Forschung. Einer ihrer Schwerpunkte ist das Thema Familie und Medien. In ihrer jüngsten Veröffentlichung beschäftigt sie sich mit digitalen Medien in Kinderkrippen. Ziel des JFF ist es, Kinder und Jugendliche für einen selbstbestimmten Umgang mit Medien, von TV und Radio bis zu Web, Games und Social Media zu stärken. Das JFF entwickelt unter anderem Projekte und Modellversuche zur Medienbildung.

Corona, Familie & Medien: mehr erfahren

Die Corona-Pandemie hat besonders den Alltag von Familien auf den Kopf gestellt. Schulen und Freizeitangebote waren viele Wochen lang geschlossen, Familien mussten sich im Homeoffice und Homeschooling am Schreib- oder Küchentisch zu Hause bewähren. Akute Sorgen und Zukunftsängste trafen auf viel Freizeit daheim – und die wurde oft mit Medien gestaltet. Wochenlang gab’s im TV und Internet scheinbar nur ein Thema: Corona. Was sind Fakten, was sind Fake News? Die Unsicherheit erfasste auch Kinder und Jugendliche.

Miteinander reden und gemeinsam das Web erforschen

Kinder dürfen und müssen ihre Umwelt erkunden – und dazu gehören auch die Medien. Dank Smartphone und Tablet haben viele Kinder und Jugendliche ständig und überall Zugriff aufs Internet, auf Videos, Spiele-Apps und Soziale Medien. Wichtig ist, dass Erwachsene

  • mit ihren Kindern über aktuelle Meldungen sprechen,
  • die Ängste und Sorgen ihrer Kinder ernst nehmen,
  • mit ihren Kindern gute Online-Angebote entdecken und ausprobieren,
  • gemeinsame Regeln für die Mediennutzung und die Medienzeit vereinbaren (in der aktuellen Lage dürfen die auch mal ausgedehnt werden ...).

Linktipps: Websites für Familien!

Eigene Medienprojekte starten: Das Team des JFF hat vielfältige kreative Ideen und Tipps gesammelt. Außerdem finden Eltern, Kinder, Jugendliche und auch pädagogische Fachkräfte auf der JFF-Website vielfältige Infos rund um Digitalisierung und Bildung:

Zur Website des JFF

Wie haben Kinder vor 100 Jahren gelebt? Was hat der Regenwald mit meinem Leben zu tun? Wer hilft mir, wenn ich gemobbt werde? „Seitenstark“ stellt rund 60 Websites für Kinder vor, die stark und schlau machen oder einfach superwitzig sind.

Zur Website „Seitenstark“

Was macht mein Kind im Internet? Welche goldenen Regeln gibt’s fürs Smartphone? Wieviel Bildschirmzeit tut gut? Auf der Website „Schau hin!“ finden Eltern viele aktuelle, praktische Tipps, unter anderem zu Smartphone und Tablet, Games, Sozialen Netzwerken, Filmen und Serien.

Zur Website „Schau hin!“

Einen praktischen Schnelleinstieg bietet „Elternguide.online“: Wenn Sie als Eltern per Mausklick drei Fragen beantworten (Alter des Kindes, allgemeines Themengebiet, konkretes Thema), landen Sie direkt auf einer Unterseite mit ersten Antworten und Links zu vertiefenden Infos.

Zur Website „Elternguide“

„Elterntalks“ sind Gesprächsrunden für Eltern, moderiert von Müttern und Vätern (und in deren Wohnzimmern). Im Mittelpunkt stehen Elternfragen und -erfahrungen rund um Medien, Konsum, Suchtvorbeugung und gesundes Aufwachsen. Auf der Website finden Sie Infos zu diesen und weiteren Themen.

Zur Website des Projekts Elterntalk

Was läuft in der Flimmerkiste? FLIMMO empfiehlt Sendungen für Kinder, bietet Eltern-Infos und wirft auch einen Blick auf Kino, Hörmedien, Spiele und Internet.

Zur Website von „Flimmo“

Traumberuf Reporterin oder Reporter? In der „webhelm“-Jugendredaktion lernen Jugendliche ab 12 Jahren, wie man recherchiert, Interviews führt und Beiträge erstellt. 100 Prozent Praxis, 100 Prozent spannend!

Zur „webhelm“-Jugendredaktion

FAMILIE & MEDIEN: HIER GEHT’S WEITER

Von Hörspiel bis Games, von Alterskennzeichen bis Jugendschutz-Software: In unserem Familien-Portal finden Sie viele weitere Infos und Links! Klicken Sie rein:

Alles über „Kinder & Medien“ im Familienportal