Hauptinhalt

Rezept zum Fest: Bayerischer Kartoffelsalat

Dieses Jahr feiern wir Heiligabend ganz gemütlich! Damit niemand lange in der Küche stehen muss, gibt’s Kartoffelsalat mit Würstchen. Schmeckt allen und lässt sich prima vorbereiten.

Damit liegen wir übrigens voll im Trend: Kartoffelsalat mit Würstchen ist das beliebteste Weihnachtsessen in Deutschland: 35 Prozent der Befragten gaben an, das Gericht an den Feiertagen zu essen (Statista, 2019). Zu Recht! Schließlich wollen die Kinder eh lieber mit ihren Geschenken spielen.

Dann haben die Großen vielleicht mal ein wenig Zeit, es sich auf der Couch gemütlich zu machen und den funkelnden Christbaum zu betrachten... für zwei, drei Minuten zumindest.

Bayerischer Kartoffelsalat

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 2 Essiggurken
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 350 ml kalte Gemüsebrühe
  • 3 EL Essig (Weißwein- oder Apfelessig)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • 1 Bund Schnittlauch oder Petersilie nach Belieben

Zubereitung:

  1. Kartoffeln waschen und ungeschält in einen Topf mit Salzwasser geben. Je nach Größe ca. 20 bis 25 Minuten kochen. Kartoffeln noch warm schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Für die Marinade Zwiebeln und Essiggurken in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Kalte Gemüsebrühe hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Essig würzen. Schnittlauch oder Petersilie waschen und kleinhacken. Zur Marinade geben und verrühren.
  3. Die Kartoffeln noch warm schälen, in Scheiben schneiden und in die Schüssel zur Marinade geben. Ca. 30 bis 60 Minuten ziehen lassen.
  4. Kurz vor dem Servieren 2 EL Öl hinzufügen und vorsichtig umrühren. Ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  5. Tipp: Wer möchte, kann auch Radieschenscheiben oder Speckwürfel hinzufügen.

    Was gibt es bei euch dieses Jahr an Weihnachten zu essen?

52-2-kartoffelsalat-1080x1080

(Foto: Martin Rettenberger/shutterstock)

zurück zur Übersicht