Hauptinhalt

Schwanger: Lebensmittel... Was geht? Was nicht?

Schwanger sein ist quasi gleichbedeutend mit kuriosen Ess-Gelüsten aller Art (Saure Gurken mit Schokosoße gefällig?) Aber: Zur Schwangerschaft gehört auch eine Liste an Lebensmitteln, die werdende Mütter tunlichst meiden sollten.

Laut Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sind das vor allem rohe oder tierische Produkte wie Käse, roher Schinken und roher Fisch (also Sushi adé).

Schon gewusst?
Wissenschaftliche Studien belegen aber auch noch andere, weniger bekannte Naschwarnungen: etwa Lakritze und Drinks mit Bitterlemon/Tonic Water. Auch diese Leckereien könnten die Baby-Entwicklung negativ beeinflussen.*

Also: Auf Nummer sicher gehen und frühzeitig deinen Arzt/deine Ärztin nach den kulinarischen Do‘s and Dont‘s in der Schwangerschaft fragen!

(Zur Beruhigung vorab: Schoki in Maßen ist erlaubt.)

Quellen:
* Bitterlemon/Chinin in Schwangerschaft: Deutsche Apotheker Zeitung (26/2005)
* Lakritz in Schwangerschaft: Ärzteblatt (9. Februar 2019)

Text auf Bild: Saure Gurken mit Schokososse. Was geht? Was nicht?
zurück zur Übersicht